HOLOPATHIE IN LINZ - BURN OUT PRÄVENTION

Neue Wege in der ganzheitlichen Energetik  - 

Optimierung des Energiesystems

 

 Die revolutionäre Wohlfühlmethode 

 

Bild anklicken und Erklärvideo starten ! 

                       Mount Everest
Mount Everest

 

  CoolEndlich wieder Energie

 

Die Holopathie ist eine neue Methode der ganzheitlichen Betrachtungsweise - genauer: der so genannten Energetik. Sie verbindet Elemente aus klassischen Methoden der Komplementärmedizin - wie Homöopathie, Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), Pflanzenheilkunde, Elektroakupunktur - mit neuen biophysikalischen und energiemedizinischen Erkenntnissen.

Aus dieser Synthese ergibt sich eine neue Modellvorstellung der energetischen  Zusammenhänge im menschlichen Körper und damit verbunden auch eine neue Systematik für die energetische Analyse und Optimierung. Für diese neue Sichtweise haben wir den Begriff Holopathie geprägt (griech. „holos" = ganz, „pathos" = Gefühl, Empfinden).

 

 


  
 Die Holopathie setzt Organbelastungen mit (unbewussten) psychischen Blockaden in Beziehung

 

Die eigentliche Stärke der Holopathie liegt in der Analyse und Optimierung energetischer Reaktionsblockaden. Solche Blockaden kennt jeder naturheilkundliche Therapeut aus eigener Praxiserfahrung. Sie können durch ein Wechselspiel (unbewusster) psychischer Stressoren mit neuen Umweltbelastungen (wie z.B. E-Smog, Schwermetalle, Nahrungsmittelintoleranzen, etc) entstehen und naturheilkundliche Behandlungen schwieriger machen, bis hin zur völligen Therapieresistenz. Mit der systematischen Integration dieser Zusammenhänge in ihr Optimierungskonzept geht die Holopathie über die organzentrierte Denkweise hinaus, in der viele natuheilkundliche Verfahren leider noch immer verhaftet sind.

 

Obwohl die Grundannahmen der Holopathie über das energetische Regulationssystem des menschlichen Körpers durch neue Erkenntnisse der Biophysik bestätigt werden und auch bereits positive Studienergebnisse vorliegen, ist sie nach den Maßstäben der Schulmedizin wissenschaftlich derzeit (noch) nicht anerkannt.

 

 

Das Ziel: Energetische Optimierung des Regulationssystems

Das Ziel der Holopathie liegt in der Analyse und Optimierung des körpereigenen Regulationssystems durch Applikation spezieller elektromagnetischer Frequenzmuster. Dabei setzt die Holopathie auf zeitgemäße Computertechnik und digitale Elektronik.

 

 

  

 

 

Hinweis: Die Holopathie ist eine Methode der Komplementärmedizin. Sie wird - wie auch alle anderen komplementärmedizinischen Richtungen - von der Schulmedizin noch nicht anerkannt.