Beratungen, Therapien und Massagen im Fachinstitut Wohlgemuth - 3 mal in Linz

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

 

Reflexzonentherapie / Fußreflexzonenmassage

 


 

 

 

 

 

Die Massage der Reflexzonen insbesondere der Fuß-Hand- und Ohrreflexzonen ist eine Therapieform bei der, der menschliche Organismus, bestehend aus Geist und Körper, als Ganzheit zu sehen ist. Viele Aspekte spielen hier eine bedeutende Rolle, die in herkömmlichen Therapiekonzepten eher keine Beachtung finden. Die Reflexzonenmassage basiert auf dem Prinzip, dass es Bereiche oder Reflexpunkte an Händen, Füßen oder Ohren gibt, die jedem Organ, jeder Drüse in der Struktur des Körpers entsprechen. Durch die Massage einer bestimmten Reflexzone wird ein Reiz gesetzt, der aufgrund seiner reflektorischen Koppelung in einem entsprechenden Bereich des Körpers Wirkung zeigt und zwar im Sinne einer Aktivierung und Harmonisierung der körpereigenen Lebensenergie und Heilkräfte.

 

 

Die Reflexzonenbehandlung ist aber kein Diagnoseinstrument. Wir sind durch sie jedoch in der Lage, höchst effektiv die körperlichen Heilkräfte zu mobilisieren und bei der Wiederherstellung des harmonischen Gleichgewichtes aller Körperfunktionen Unterstützung zu geben.

 

 

Im Institut Wohlgemuth wird aber auch über die Reflexzonen der Haut therapiert. So z.B. mit der manuellen SEGMENTTHERAPIE, wo bestehende Wechselbeziehungen zwischen den Schichten der Körperdecke und den inneren Organen über vegetative Abläufe für die Behandlung nutzbar gemacht werden. Jede reflektorische Gewebeveränderung wird durch einen zweckmäßigen Massagegriff bearbeitet, der einen Reiz setzt. Dieser verursacht über vegetative Nervenfasern am und im zugeordneten Organ die gleiche Vermehrung der Durchblutung, wie sie durch die Griffeinwirkung in der Körperdecke entsteht. Die Segmentmassage ist daher besonders geeignet bei Erkrankungen der inneren Organe, vegetativer Dystonie, schlechter Durchblutung der Kapillaren und Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises.

 

 

Oder mit der BINDEGEWEBSMASSAGE, wo in den entsprechenden Bindegewebszonen der Unterhaut gearbeitet wird. Hier wird durch Einwirkung auf das vegetative Nervensystem eine Besserung der Störungen und Beschwerden erreicht.

 

 

Bei besonders hartnäckigen Verklebungen der Hautzonen bzw. der Muskulatur hat sich das unblutige Schröpfen bewährt und wird deshalb in unserem Institut mit Erfolg eingesetzt.

 

   

Zusätzliche Informationen