Beratungen, Therapien und Massagen im Fachinstitut Wohlgemuth - 3 mal in Linz

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

 

Phytotherapie


Beratung über die Wirkung von Pflanzen

 

Traditionelle Europäische Medizin - TEM

 

 

Pflanzen  -  Grundlage des Lebens

Ohne Pflanzen ist tierisches und menschliches Leben auf unserem Planeten nicht möglich. Pflanzen erzeugen die lebenswichtige Atemluft; sie sind für wichtige Reinigungsprozesse der Natur unentbehrlich; sie stellen für Mensch und Tier das Hauptnahrungsmittel und dadurch die Basis für alle weiteren Lebensmittel dar.

Die Grundlage für das Pflanzenleben ist die Erde, das Reich der Minerale, Metalle und Spurenelemente.

 

Das ganze Wesen

Wesentlich ist, dass die Heilpflanze nicht aus einer chemisch definierten Wirksubstanz besteht, sondern aus einem Gemisch von vielen verschiedenen natürlich gewachsenen Wirkstoffen, die sich gegenseitig unterstützen und ausgleichen, so wie auch der Mensch ein wunderbares und hoch kompliziertes Gleichgewicht verschiedener Kräfte darstellt. Die Pflanze besteht nicht aus einem Körper, also den Inhaltstoffen, sondern auch aus der Lebenskraft, die die Chinesen „Essenz“ nennen. Die Pflanze gibt die in jeder Zelle gespeicherte Information über ein gesundes Leben in dieser Welt weiter. Schon chinesische Ärzte wussten, dass es für den Heilerfolg wichtig ist, die Pflanze auch schmecken und riechen zu können. Deshalb bietet Ihnen das Institut Wohlgemuth wann immer sie wollen eine qualifizierte Beratung über pflanzliche Heilmittel in ursprünglicher und natürlicher Form an.

 

Drei Grundprinzipien der Pflanzenheilkunde

  • Wirkstoff: Die materiellen Prinzipien der Heilkraft einer Pflanze
  • Information: Das immaterielle Wirkprinzip, das in den einzelnen Zubereitungen zum Ausdruck kommt
  • Wesen: Das energetische Prinzip einer Pflanze, das zum Beispiel in Geschmack und Aroma zum Ausdruck kommt.

 

Durch diese ganzheitliche Wirkungsweise können Pflanzen

  • Symptome rasch lindern
  • Die Selbstheilungskräfte anregen
  • Die Organe stärken
  • Seelische Vorgänge unterstützen

Um all die Inhaltstoffe der Pflanze für den Organismus verfügbar zu machen, bedarf es einer schonenden Zubereitung, die weder mit Druck noch Hitze arbeitet, noch mit Zusätzen von Hilfsstoffen, Konservierungsmitteln oder Geschmacks- und Farbstoffen. Nur Pflanzenauszüge höchster Qualität, ausgewählt in den besten Laboratorien Europas, garantieren Ihnen den größtmöglichen Erfolg.

 

Warum flüssige Pflanzenauszüge?

  • Flüssigkeiten werden vom Körper am besten aufgenommen (metabolisch).
  • Der Geschmack wird über die Schleimhäute als Information direkt an die Zelle weitergegeben (zellular).
  • Sie können die Dosierung tropfenweise Ihren Erfordernissen anpassen.

 

Embryonale Zelltherapie:  GEMMOTHERAPIE

Die Gemmotherapie verwendet Heilmittel, die den embryonalen und daher besonders teilungsaktiven Pflanzenteilen entnommen werden. Knospen, Triebe und Wurzelspitzen werden in pflanzlichem Glycerin zubereitet, um den Reichtum an Hormonen, Enzymen und pflanzlichen Eiweißen bestmöglich zu erhalten.

Diese Heilmittel bedienen sich der Proteinsprache des Blutes, um in der Zelle (DNS) einen starken Heilimpuls auszulösen.

 

Die Seele der Pflanze:  AROMATHERAPIE

Grundlage der Aromatherapie sind ätherische Öle, die durch Destillation, Auspressen, Einschneiden von Pflanzenteilen und anderen Methoden aus der Pflanze gewonnen werden. Das ätherische Öl ist die reine flüssige Essenz der Pflanze. Der Wert dieser ätherischen Öle war schon in der Antike bekannt. Sie wirken unmittelbar auf das lymbische system im Stammhirn und damit auf der seelisch-emotionalen Ebene.

Um höchste Anforderungen in Bezug auf Reinheit und Qualität zu garantieren, benützen wir ausschließlich ätherische Öle in Lebensmittelqualität, die rein und vollständig sind.

Siehe auch eigenen Bericht über Aromatherapie.

 

Der Geist der Pflanze:  URTINKTUR

Als Urtinktur bezeichnet man den alkoholischen Auszug der frischen, zerkleinerten oder gepressten Pflanze. Die Urtinkturen sind die Basis der homöopathischen Zubereitungen und stehen in großer Auswahl zur Verfügung. „Denn gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen“.

Wenn wichtige Lebensprozesse behindert sind und pflanzliche Heilmittel nicht den erwarteten Erfolg bringen, dann bedienen wir uns intelligenter mineralischer Mittel (Basis für das Pflanzenleben).

 

Anstoß zur Aktivität:  OLIGOTHERAPIE

Spurenelemente (Oligoelemente) sind zusammen mit den Vitaminen Katalysatoren der biologischen Funktionen (Lebensfunktionen) aller Organismen. Spurenelemente müssen in ionisierter Form, rein, frei von jeder Verbindung verabreicht werden. Die ionisierte Form (biokatalytisch) kann nur eine flüssige Lösung sein.  Sie haben eine hohe Verfügbarkeit, gehen wie Zucker schnell in die Blutbahn über und kommen daher mit kleinen Dosen aus. Eine besondere Form der Oligotherapie stellt das „Juwel“ dar, die wertvolle Lösung aus Tibet, die eine Kombination verschiedener Wirkstoffe enthält.

 

Stein der Weisen:  LITHOTHERAPIE

Die Lithotherapie (wörtlich „Stein-Heilkunde“) bietet Mineralstoffe in natürlich gebundenem Zustand an. Beispielsweise wird nicht die chemische Reinsubstanz Lithium eingenommen, sondern Lepidolit, das natürliche lithiumhältige Gestein in alkoholischer Lösung. Die verschiedenen Zubereitungen von Steinen und Mineralien stellen das Gleichgewicht der Spurenelemente im Körper wieder her.

Blockierte Enzymketten werden wieder freigesetzt, wodurch die Biokatalysatoren wieder verfügbar werden. Die Lithotherapie wird häufig in Kombination mit der Gemmotherapie verwendet.

 

 

 


 

 

 Lassen Sie sich in unserem Institut kostenlos  beraten    

                                                                                            Ihr Wohlbefinden liegt uns am Herzen

 

 

 


 

 

Traditionelle Thailändische Medizin - TTM

TTM - 5000 Jahre Fachwissen
 

     

Die Heilkräuter der TTM werden in Thailand seit über 5000 Jahren zur Heilung von Erkrankungen sowie zur Prävention eingesetzt. Viele dieser Krauter werden als Nahrungsergänzungen in den täglichen Speisen der thailändischen Bevölkerung verwendet.

Die Erfahrungen der alten Kräuterheilkunde Thailands decken sich auf phänomenale Weise mit den Erkenntnissen, die sich aus wissenschaftlicher Forschung an den thailändischen Universitäten nach westlichen Standards ergeben haben.

Unser Partner, der Mediziner und Pflanzenheilkundler Dr. Wolfgang Lehner, ist für uns seit über zehn Jahren an der Erforschung der alten Pflanzen des Thailändischen Dschungels, in engster Zusammenarbeit mit den medizinischen und pharmazeutischen Fakultäten, sowie den staatlichen Gesundheitsbehörden, tätig.

Das Besondere an der TTM ist die Kombination aus fernöstlichem Heilungswissen in Übereinstimmung mit den Erkenntnissen der klassischen, westlichen Schulmedizin.

Im Gegensatz zu anderen asiatischen Lehren werden hauptsächlich Monosub-stanzen verwendet. Dadurch ist eine seriöse Bewertung der pharmazeutischen Bestandteile mittels moderner Technik möglich. Einmalig ist die enge Zusammenarbeit zwischen Forschungsteams der staatlichen Universität Khon Kaen, Thailand, und den kräuterkundigen Heilern. Dr. Wolfgang Lehner in Thailand mit ausgebildetem Sammler

Sämtliche TTM Naturprodukte stammen aus den angestammten natürlichen Wuchsgebieten der Pflanzen. Sie werden also nicht gezüchtet oder kommen von Farmen, sondern sind natürlich gewachsene Pflanzen ohne Einsatz von Düngern, Herbiziden oder Pestiziden. Die Sammler werden in staatlichen Einrichtungen, meist in Universitäten oder Krankenhäuser, von Pharmazeuten für das Sammeln ausgebildet. Der gesamte Produktionsprozess der Phytoprodukte wird von akademisch ausgebildeten Fachleuten überwacht. Die Verarbeitung der Pflanzen findet in anerkannten Betrieben nach GMP (good manufacture practice) nach entsprechend wesentlichen Richtlinien statt.

 

Dr. Wolfgang Lehner, beim Sammeln von ausgesuchten Pflanzen im thailändischen Dschungel

Zusätzliche Informationen